Drei-Könige ist vorbei, alle Königinnen und Könige gekrönt, nun fängt endgültig der Ernst des neuen Jahres 2016 an.

Die SGPG fängt mit Elan und einer etwas neuen Aufstellung an. Auf zwei geschätzte Mitglieder, Martin Rickenbach und Nadia Danon, müssen wir im Vorstand leider verzichten. Verstärkung kommt aber wieder aus Lausanne mit Arnaud Chiolero. Seit dem 1. Januar 2016 ist auch der Vorsitz der Gesellschaft weitergereicht worden. Von der Mitgliederversammlung im November bestätigt, werde ich diese Aufgabe übernehmen. Karin Faisst hat die Gesellschaft mit Energie, Voraussicht und grossem Erfolg in den letzten 5 Jahren geführt. Unter ihrer Führung hat die SGPG sich vernetzt, verjüngt und strategisch neu ausgerichtet, wofür ihr ein grosser Dank gilt. Wir stehen somit Anfang 2016 gut gerüstet dar. Ein herzlicher Dank geht auch an alle VorstandsmitgliederInnen und MitgliederInnen für ihr Engagement im vergangenen Jahr.
Zwei Hauptthemen werden uns im kommenden Jahr begleiten. Erstens, die anstehende Akkreditierung der Fachgesellschaft im Rahmen der generellen Akkreditierung aller FMH-Weiterbildungsgänge, sowie der FMH selber. Die Akkreditierung erfolgt durch die Akkreditierungsinstanz, dem Eidgenössischen Departement des Innern (EDI), und der Schweizerischen Agentur für Akkreditierungen und Qualitätssicherungen. Der Aufwand ist für eine kleine Fachgesellschaft gross, aber wir können auf die Vorarbeit der letzten Zeit zurückgreifen und diese erneut mit den Experten und Prüfern reflektieren. Zweitens, die Stärkung von Public Health in der ärztlichen Weiterbildung und in der öffentlichen Wahrnehmung. Wir freuen uns auf die Unterstützung und konstruktive Mitarbeit unserer MitgliederInnen.
Die SGPG wünscht allen ein gutes, gesundes und zufriedenstellendes Jahr!
Julia Dratva