Im Januar 2018 fand die 2. grenzüberschreitende Veranstaltung in Vorarlberg statt – das Thema der Tagung: „High noon“ für die Primärversorung. 5 Gesellschaften aus 3 Ländern trafen sich: die Österreichische und die Vorarlberger Gesellschaft für Public Health, die Schweizerische Gesellschaft der Fachärztinnen und Fachärzte für Prävention und Gesundheitswesen, die Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention und die Deutsche Gesellschaft für Public Health.

Die Tagung hatte den Anspruch, mit einem professionen-, disziplinen- und länderübergreifenden Ansatz auf aktuelle Herausforderungen und Lösungswege der Primärversorgung einzugehen. Über 50 Teilnehmende haben während 2 Tagen mit Experten diskutiert, Begegnungen zwischen Praxis und Wissenschaft ermöglicht und Lösungen gesucht. Ein lustvoller Dialog mit Zukunft!

Die 3. Auflage wird am Bodensee stattfinden. Nähere Angaben dazu folgen.