SGPG im Detail

Wer sind wir?

Wir sind die Fachgesellschaft eidgenössisch anerkannter Public-Health-Fachärztinnen und -ärzte, deren Kompetenzprofil auf die Gesundheit der Bevölkerung und Themen der öffentlichen Gesundheit ausgerichtet ist. Die SGPG ist eine von der FMH anerkannte Fachgesellschaft gemäss Art. 18 FMH-Statuten sowie ein assoziiertes Mitglied des Vereins „Public Health Schweiz”. Die SGPG zählt ca. 100 Mitglieder.

Was ist uns wichtig?

Wir sind die ärztliche Fachgesellschaft für öffentliche Gesundheit in der Schweiz. Unsere Fachärzte engagieren sich für die Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung. Wir sind für die Weiter- und Fortbildung der Public-Health-Fachärztinnen und -ärzte in der Schweiz verantwortlich.

Was machen wir?

  • Wir bringen unsere ärztliche Kompetenz in öffentlicher Gesundheit in die Ärzteschaft, den nicht-ärztlichen Public-Health-Bereich, die Politik und die Öffentlichkeit ein.
  • Wir setzen uns für die Weiter- und Fortbildung der ärztlichen Fachkräfte in öffentlicher Gesundheit in der Schweiz ein, inkl. Konzeption des Weiterbildungscurriculums, sowie Organisation und Durchführung der Facharztprüfung.
  • Wir gewährleisten die Qualitätssicherung der fachärztlichen Leistungen durch eine regelmässige und kontrollierte Rezertifizierung unserer Fachärzte.
  • Wir engagierten uns für die Förderung der beruflichen Identität und des beruflichen Selbstverständnisses unserer Mitglieder.
  • Wir fördern die Zusammenarbeit, den fachlichen Austausch und die kollegialen Beziehungen unter unseren Mitgliedern.

Die Weiterbildung zum Facharzt für Prävention und Gesundheitswesen schliesst an die universitäre Ausbildung zum Arzt bzw. zur Ärztin an. In der mindestens fünfjährigen Weiterbildungszeit werden spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Sozial- und Präventivmedizin erlangt. Diese befähigen nach abgeschlossener Weiterbildung zu Public Health bezogenen Tätigkeiten im Gesundheitswesen, beispielsweise als Kantonsarzt /-ärztin, Schularzt / -ärztin oder in entsprechenden Fachstellen der Verwaltung, der Wirtschaft oder der Forschung.